Vor wenigen Tagen haben wir mit Suitbert Monz, Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik mit großem Interesse an Photovoltaik, das 500. Mitglied in unsere Genossenschaft aufgenommen. Kennengelernt hat er die UrStrom eG über einen Artikel in der Zeitung, in dem über die Aktivitäten unserer BürgerEnergieGenossenschaft berichtet wurde. Dabei fiel ihm auch unser Name „UrStrom“ auf. Er assoziierte damit „zurück zur Kraft der Natur, zu den Wurzeln, zum Eigentlichen“. Dann lernte er auf einer Veranstaltung Dr. Philipp Veit kennen, und bei einer Demo von „Fridays For Future“ kam er mit einem anderen UrStrom-Mitglied ins Gespräch. Der Schritt zur Mitgliedschaft bei der UrStrom eG war danach für ihn nur konsequent.

Die Ziele der UrStrom eG treffen seine Auffassung einer Energiewende in Bürgerhand. Strom soll für ihn natürlich, umweltschonend und nachhaltig sein. „In meinem Wohnort sehe ich noch zu viele „leere“ Dächer ohne PV-Anlagen“, sagt Suitbert Monz. „Gern möchte ich in meinem ‚Unruhestand‘ regionale Einzellösungen anstoßen. Wenn es ein ‚Wünsch dir was‘ gibt, möchte ich zudem in Zornheim eine Gemeinschaft für e-Carsharing ins Leben rufen."

UrStrom-Vorstand Dr. Philipp Veit gratuliert Suitbert Monz mit einem Strom-Wechselgutschein und einer Flasche Sekt.